AGB

I. Allgemeine Bestimmungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Theater Kempten gGmbH regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen Theaterbesuchern und der Theater Kempten gGmbH.

  1. Durch den Erwerb einer Eintrittskarte kommen Vertragsbeziehungen zwischen dem Erwerber bzw. Inhaber der Eintrittskarte und der Theater Kempten gGmbH zustande. Alle Ansprüche, welche den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch betreffen, etwa die Art und Weise der Durchführung einer Veranstaltung, die Preisgestaltung oder eine mögliche Absage, sind an die Theater Kempten gGmbH zu richten.
  2. Die Theater Kempten gGmbH behält sich das Recht vor, Programm / Spielplan und Besetzungsänderungen vorzunehmen.
  3. Übersendet die Theater Kempten gGmbH bzw. die Vorverkaufsstelle dem Käufer Eintrittskarten, so trägt der Käufer das Versandrisiko. Die Theater Kempten gGmbH ist weder in diesem Fall noch, wenn der Karteninhaber eine Eintrittskarte verliert, verpflichtet, Ersatz zu leisten.
  4. Schadensersatzansprüche wegen Sachschäden sowie Ansprüche wegen Verletzung vertraglicher Verpflichtungen sind ausgeschlossen, sofern die Theater Kempten gGmbH nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Die Theater Kempten gGmbH übernimmt keine Haftung für mitgeführte Gegenstände.
  5. Bei einem Ausfall einer Vorstellung hat der Kartenerwerber die Wahl, eine angebotene Ersatzvorstellung zu besuchen oder bis 14 Tage nach dem Vorstellungsausfall die Karten zu tauschen bzw. die Rückzahlung des Eintrittsgeldes zu verlangen.

II. Vorverkauf

  1. Beim Kauf von Eintrittskarten können Reklamationen nach abgeschlossenem Kaufgeschäft nicht mehr angenommen werden; insbesondere ist eine Rückgabe wegen Irrtums über Inhalt oder Tag der Vorstellung ausgeschlossen.
  2. Bei Kartenverfall ist Ersatzleistung ausgeschlossen.
  3. Bei Verlust einer Eintrittskarte kann dem Besucher eine Ersatzkarte ausgestellt werden, wenn er nachweist, welche Karte erworben wurde. Der Inhaber einer Originalkarte hat den Vorrang vor dem Besitzer der Ersatzkarte. Die Theater Kempten gGmbH ist hierbei nicht verpflichtet, nachzuprüfen, ob der Inhaber der Originalkarte diese rechtmäßig besitzt. Der Besitzer der Ersatzkarte hat weder Anspruch auf Zuweisung eines anderen Platzes noch auf Rückerstattung des Kaufpreises.

III. Kartenreservierung / -bestellungen

  1. Kartenreservierungen sind im AZ Service-Center Kempten (sowie in den Außenstellen in Buchloe, Füssen, Immenstadt, Kaufbeuren, Lindenberg, Marktoberdorf, Memmingen und Sonthofen) persönlich, telefonisch, per Fax, Mail und Post oder im Internet möglich und werden für fünf Tage vorgehalten. Für den Fall der ausdrücklichen verbindlichen Bestellung kommt bereits ein verbindlicher Kaufvertrag über die Eintrittskarten zustande. Spätestens mit Bezahlung auch reservierter Eintrittskarten kommt ein ebenfalls verbindlicher Kaufvertrag über die Eintrittskarten zustande. Sofern die Eintrittskarten mit Kreditkarte bezahlt werden, kann die Zustellung zzgl. einer Unkostenpauschale von 6,90 € per Post erfolgen.
  2. Ab einer Woche vor der Veranstaltung werden auch Reservierungen für die Abendkasse entgegengenommen. Diese Karten müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden, andernfalls werden sie für den freien Verkauf freigegeben.
  3. Der Kartenkauf am Tag der Veranstaltung ist nur persönlich in den AZ Service-Centern (während der regulären Öffnungszeiten) oder an der Abendkasse (ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn) möglich. Eine bereits erworbene, bestellte Eintrittskarte kann nicht zurückgegeben werden.

IV. Eintrittspreise

Die jeweils gültigen Eintrittspreise und Erwerbsbestimmungen sind dem jeweils für die entsprechende Vorstellung gültigen Theaterjahrbuch zu entnehmen. Dies gilt auch für alle weiteren Produkte der Theater Kempten gGmbH, wie z.B. für das Abonnement und etwaige Geschenkgutscheine.

V. Einlass

Trifft ein Kartenerwerber bzw. -inhaber erst nach dem Beginn einer Veranstaltung ein, verliert er bis zur nächsten Veranstaltungspause das Recht auf den auf der Karte ausgewiesenen Platz. Gegebenenfalls kann nach Beginn einer Vorstellung der Einlass in einem künstlerisch geeigneten Moment gewährt werden. Den Anordnungen des Abendpersonals ist hierbei Folge zu leisten.

VI. Bild- und Tonaufnahmen

  1. Das Fotografieren sowie Herstellen von Bild und Tonaufnahmen jeglicher Art in den Veranstaltungsräumen der Theater Kempten gGmbH ist grundsätzlich untersagt. Zuwiderhandlungen können zivilrechtlich und strafrechtlich verfolgt werden. Tonbandgeräte, Film, Foto oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Aufnahmen jeglicher Form sind untersagt.
  2. Für den Fall, dass während einer öffentlichen Vorstellung Bild und/oder Tonaufnahmen durch dazu berechtigte Personen gemacht werden, erklären sich die Theaterbesucher mit dem Erwerb der Eintrittskarte damit einverstanden, dass sie eventuell im Bild und/oder Wort aufgenommen werden und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung veröffentlicht werden dürfen.

VII. Abo-Bedingungen

  1. Zwischen dem Abonnenten und der Theater Kempten gGmbH kommt für die Dauer einer Spielzeit ein Vertrag im Sinne des BGB zustande. Die Abo-Bedingungen sind Bestandteil dieses Vertrages.
  2. Bei Abschluss eines Abonnements erhält der Abonnent einzelne Eintrittskarten für die Vorstellungen des gewählten Abonnements. Die Abo-Karten sind übertragbar. Das Abonnement gilt für eine Spielzeit und ist während der laufenden Spielzeit nicht kündbar.
  3. Das Fest-Abonnement verlängert sich jeweils um eine Spielzeit, wenn der Vertrag nicht bis spätestens 20. April der laufenden Spielzeit schriftlich gekündigt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen auch eventuelle Änderungswünsche (z.B. Platzänderung, Abo-Tausch etc.) vorliegen. Kündigungen und Änderungswünsche, die nach diesem Termin bei der Theater Kempten gGmbH oder im AZ Service-Center Kempten (Bahnhofstraße) eingehen, können sonst erst zum darauffolgenden Kündigungs- und Änderungstermin berücksichtigt werden.
  4. Die Abo-Karten können ausschließlich im AZ Service-Center Kempten (Bahnhofstraße) gegen bar oder Kartenzahlung erworben werden.
  5. Der Fest-Abonnent hat die Möglichkeit, im Verhinderungsfalle – höchstens jedoch zweimal – innerhalb der Platzkategorie seines Abonnements kostenlos in eine andere Abonnementvorstellung der laufenden Spielzeit in derselben Preiskategorie zu wechseln. Sollte in der entsprechenden Platzkategorie keine freie Karte mehr vorhanden sein oder die Tauschvorstellung in einer anderen Preiskategorie angesiedelt sein, dann wird die Differenz abzüglich der 25% Abo-Ermäßigung verrechnet. Der beabsichtigte Umtausch muss bis spätestens 12:00 Uhr am betreffenden Vorstellungstag bzw. bei Vorstellungen an Sonn- und Feiertagen bis spätestens 12:00 Uhr am vorhergehenden Werktag gegen Vorlage der Original-Eintrittskarte vorgenommen werden. Ersatzansprüche für Vorstellungen, die versäumt wurden, oder für verlorengegangene Tausch-Eintrittskarten können nicht anerkannt werden.
  6. Auf Abo-Karten können keine weiteren Ermäßigungen gewährt werden.
  7. Programm- / Spielplanänderungen bleiben vorbehalten. Sie berechtigen nicht zu einer Reduzierung des Abo-Preises, wenn die Theaterleitung eine gleichwertige Ersatzvorstellung (am gleichen Termin und/oder innerhalb eines Zeitraums von zehn Tagen vor oder nach dem ursprünglichen Vorstellungstag) anbieten kann. In diesem Fall ist ein Umtausch (über die im Punkt 5 geregelten Umtauschmöglichkeiten hinaus) oder eine Rückgabe der Eintrittskarten grundsätzlich ausgeschlossen. Änderungen und Verlegungen werden rechtzeitig über die Presse und eine entsprechende Benachrichtigung der betroffenen Abonnenten angezeigt, insofern die persönlichen Daten angegeben wurden. Hiermit ist der Abonnent einverstanden.
  8. Die Abo-Bedingungen werden durch den Abschluss des Fest-Abonnements als verbindlich anerkannt. Im Falle der automatischen Verlängerung des Abonnements ist die Theater Kempten gGmbH einseitig berechtigt, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Abo-Bedingungen) zu ändern. Für diesen Fall wird dem Kunden eine angemessene Frist von mindestens zwei Wochen zur Abgabe einer Erklärung dahingehend eingeräumt, ob er mit den Änderungen einverstanden ist oder nicht. Äußert sich der Abonnent nicht fristgerecht, so gilt sein Schweigen als Zustimmung zu der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. der Abo-Bedingungen. Hierauf wird bei Fristbeginn der Abonnent nochmals ausdrücklich hingewiesen.

VIII. Theatercard-Bedingungen

  1. Zwischen dem Theatercard-Inhaber und der Theater Kempten gGmbH kommt für die Dauer eines Jahres ein Vertrag im Sinne des BGB zustande. Die Theatercard-Bedingungen sind Bestandteil dieses Vertrages.
  2. Bei Erwerb einer Theatercard Solo erhält der Käufer 50% Preisermäßigung auf den regulären Eintrittspreis. Die Theatercard Solo ist personengebunden und kann nicht übertragen werden. Bei Erwerb einer Theatercard Duo erhält der Käufer 50% Preisermäßigung auf den regulären Eintrittspreis für zwei Karten. Die erste Karte ist personengebunden, die zweite Karte ist nicht personengebunden. Die Theatercard Smombi kann von Personen erworben werden, die bei Kaufabschluss nicht älter als 25 Jahre sind. Die Inhaber der Theatercard Smombi erhalten eine Preisermäßigung von 100%. Die Theatercard Smombi ist personengebunden und nicht übertragbar. Die oben genannten Preisermäßigungen gelten nicht für Fremd-  und Sonderveranstaltungen sowie das Kinder- und Jugendtheater. Die Theatercards gelten für ein Jahr und sind während des laufenden Jahrs nicht zurückgebbar. Die ermäßigte Eintrittskarte ist nicht übertragbar und nur in Verbindung mit der Theatercard gültig. Diese ist beim Besuch der Vorstellung auf Nachfrage vorzuzeigen. Bei Verlust einer Theatercard kann eine Ersatz-Theatercard ausgestellt werden.
  3. Die Theatercards verlängern sich nicht automatisch und müssen deshalb nicht gekündigt werden.
  4. Die Theatercards können im AZ Service-Center Kempten (Bahnhofstraße) gegen bar oder Kartenzahlung oder mittels des Bestellformulars auf der Homepage der Theater Kempten gGmbH gegen Rechnungsstellung erworben werden. Der Kartenvorverkauf für Theatercard-Inhaber startet einen Monat vor dem freien Verkauf.
  5. Auf Theatercard-ermäßigte Karten  können keine weiteren Ermäßigungen gewährt werden.
  6. Bei einem Ausfall einer Vorstellung hat der Theatercard-Kartenerwerber die Wahl, eine angebotene Ersatzvorstellung zu besuchen oder bis 14 Tage nach dem Vorstellungsausfall die Karten zu tauschen bzw. die Rückzahlung des Eintrittsgeldes zu verlangen.
  7. Die Theatercard-Bedingungen werden durch den Erwerb einer Theatercard als verbindlich anerkannt.

IX. Datenschutz

  1. Die Theater Kempten gGmbH bearbeitet personenbezogene Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden durch die Theater Kempten gGmbH in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt.
  2. Die Theater Kempten gGmbH ist berechtigt, sofern sie nicht selbst Veranstalter ist, diese Daten an den Veranstalter oder sonstige Dritte, die mit der Durchführung des Vertrages beauftragt sind, zu übermitteln, soweit dies zur Erfüllung des geschlossenen Vertrages notwendig ist. Im Übrigen gibt die Theater Kempten gGmbH die Daten des Nutzers nicht an Dritte weiter.
  3. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann von dem Kunden jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden.

X. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand / Salvatorische Klausel

  1. Es gilt deutsches Recht.
  2. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche, die sich zwischen der Theater Kempten gGmbH und dem Kunden aus der Geschäftsbeziehung ergeben, ist Kempten im Allgäu.
  3. Soweit einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmung tritt die für diesen Fall bestehende branchenübliche Bestimmung. Bei Fehlen einer zulässigen branchenüblichen Bestimmung gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
  4. Diese Geschäftsbedingungen treten mit ihrer Verkündung in Kraft. Gleichzeitig treten die Geschäftsbedingungen für die Spielzeit 2012/2013 außer Kraft.
Verkündet am 20.04.2016