Komm Ins Offene

MERET BECKER EN CONCERT

Meret & The Tiny Teeth

Fr. 04.11.2022 | 20:00 | Stadttheater | Einführung online | 32,00 €

akusT:K-Konzert

Gesang, Säge, Homophone: Meret Becker
Glasharfe, Piano, Akkordeon: Ben Jeger
Gitarre, Banjo, Mandoline: Buddy Sacher
Saxophon, Klarinette, Bassklarinette: Peter Wilmanns
Trompete, Tuba, Posaune, Euphonium: Uwe Langer
Schlagzeug: Dirk Peter Kölsch

Karten im Webshop

„Der Zauberer macht Tricks, zaubern tut das Publikum”, sagt Meret Becker. Was zunächst wie eine kitschige Behauptung klingt, ist eine Tatsache. Der Zauberer manipuliert Gegenstände und nutzt die menschlichen Wahrnehmungsschwächen aus. Für das Publikum aber können Dinge im Raum schweben, verschwinden, wiederkommen und vieles mehr.
Der Zuschauer ist der eigentliche Zauberkünstler.
Diese Fähigkeit will Meret Becker in ihrem Programm LE GRAND ORDINAIRE nutzen und bringt, gemeinsam mit ihrer Band THE TINY TEETH musikalische Bilder auf die Bühne, vergleichbar mit einem Soundtrack zu einem inneren Film. Miniaturen, die wie aus einer Spieldose oder in einer Schneekugel musiziert klingen. Hier wird vor allem das romantisch-bizarre Instrumentarium von Musikclowns verwandt: Spieluhr, Kinderklavier, Glasharfe und Singende Säge.
Im Gegensatz dazu stehen scheppernde Songs, die mit Bläsersatz, Banjo, Akkordeon, Archtop-Gitarre und Schlagwerk instrumentiert sind. Sie erzählen von den Seemännern unter den Bühnenmenschen, die alle Sprachen sprechen, gern auch gleichzeitig und die mit voller Kraft auf die Klippen zuhalten, aufrechtstehend, mit wirrem Haar.
Und das Zelt knarzt und ächzt wie ein sinkendes Schiff, aber nicht eine einzige Ratte geht von Bord, denn es riecht, nein, stinkt nach Abenteuer.

Ein herrlich unkonventioneller, aber hochmusikalischer Liederabend mit einer zauberhaften Meret Becker.

RBB

Ein poetisch grundiertes Gesamtkunstwerk.

Wiesbadener Tagblatt

Eine fantastische Show.

Badische Zeitung

Wir danken für die Unterstüzung durch:

Vorstellungen