Komm Ins Offene

WORKSHOPS

IN KOOPERATION MIT DER VHS KEMPTEN BIETEN WIR MASKENBILDWORKSHOPS AN:

SPEZIELL FÜR JUGENDLICHE VON 13 – 18 JAHREN

Einmal ganz anders aussehen? Jemand ganz anderer sein?
Sich ganz neu erfinden?

Die Berliner Maskenbildnerin Helen Laitzsch führt in ihren Workshops ein in die Geheimnisse der Verwandlung durch Haare, Farben und Schminke.

Im Workshop für Jugendliche will sie neben Stilkunde maskenbildnerisch mit Dir experimentieren, wie Dein Gesicht ganz neu und anders aussehen kann. Und Dir zeigen, wie Du in einem kleinen Team an einer aufwendigen Maske mit anderen zusammenarbeitest. Zum Abschluss wird Deine Maske fotografiert und Du erfährst, wie Du Dich vor der Kamera präsentieren kannst und schulst so Deine Medienkompetenz.

Für junge Menschen (m/w/d) von 13-18 Jahren kostenlos, gefördert durch “Kultur macht stark!” in Kooperation mit der VHS Kempten

02. – 06.01.2023, täglich von 11 – 18 Uhr,
inklusive einer Stunde Mittagspause + Mittagessen.

Anmeldung unter:
info@vhs-kempten.de oder unter 0831 – 7049650

ZWEITÄGIGER WORKSHOP SPEZIELL FÜR ERWACHSENE:

07. – 08.01.2023 jeweils von 11 – 18 Uhr

Der Workshop für Erwachsene kostet 125,00 €.
Anmeldung ebenfalls über die VHS unter:
info@vhs-kempten.de oder unter 0831 – 7049650

Der Workshop für Jugendliche wird gefördert durch das Ferienprogramm talentCAMPus des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und sind daher kostenlos.

TANZWORKSHOP
Tanz der Wut (für alle von 16 – 99 Jahren)

Choreografin Christina Comtesse und Tänzerin-Schauspielerin Corinne Steudler geben Workshops für bewegungsbegabte Menschen ab 16 Jahren. 

Sa. 01.10.2022 (19:00 Uhr), Theaterwerkstatt
DER SCHREI DER STILLE
Nach kurzem Warm-up wird choreografisch gearbeitet. Wie reagiert der Körper, wenn ich wiederholt versuche, mich verständlich zu machen, aber niemand hört richtig zu, niemand spricht meine Sprache, niemand findet Empathie oder kann mich verstehen, unterstützen und der Wahrheit ins Gesicht sehen? Wann verschwindet die Hoffnung, dass mir irgendwann jemand zuhören oder mich verstehen wird? Bleibt noch Hoffnung oder verschwindet sie langsam wie ein stiller Schrei?

Sa. 08.10.2022 (19:00 Uhr), Theaterwerkstatt
SPIEGEL DER VERGANGENHEIT
Ich beobachte mich im Spiegel – was sehe ich da? Erinnerungen der Vergangenheit? Schöne Erinnerungen? Schmerzhafte Erinnerungen, die ich lieber vergessen möchte? Vielleicht ein Nichts? Oder etwas, das ich verloren habe und versuche wieder zu finden und wahrzunehmen, einen Teil von mir? Wenn ich meine Reflexion in der Gegenwart wieder heil und ganz wiedersehen kann, öffnet der Spiegel eine Tür zu einer neuen Zukunft.

Anmeldung erforderlich unter info@theaterinkempten.de
20,00 € pro Workshop (ermäßigt: 10,00 €)

Dauer: 90 Minuten
Max. 12 Teilnehmer:innen